Allgemeines

Lehrgangsprogramm

Das Lehrgangsprogramm 2020 steht zum Download bereit!

Download hier (10.12.2019)

 

Externe Lehrgangsangebote

Lehrgangsprogramm Landesverband Niedersachsen

Ausbildung LV Niedersachsen

Viele Nachbarbezirke und auch der Landesverband Niedersachsen bieten zahlreiche Lehrgänge an.

DLRG Bezirke im LV Niedersachsen


Unser Lehrgangsangebot lebt und wir nehmen eure Anregungen, Wünsche aber auch veränderte Rahmenbedingungen auch abseits des Jahresturnus gerne auf. Eine Änderung hat es ganz knapp nicht mehr in das gedruckte Heft in eurer Weihnachtspost geschafft:

Ab dem kommenden Jahr bieten wir die Lehrgänge zu den Ausbildungsassistenten Schwimmen und Rettungsschwimmen bereits ab dem Mindestalter von 15 Jahren an.

Lehrgänge / Ausschreibungen

Sanitätslehrgang A (Nr.: 2020-0012)

Der Meldeschluss für diesen Lehrgang ist vorbei!

Zielgruppe
Ersthelfer, die ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse vertiefen wollen; Personen, die diese Vertiefung für andere Ausbildungen benötigen
Voraussetzungen
  • Mindestalter 14 Jahre zu Beginn der Veranstaltung
  • Erste Hilfe-Ausbildung
  • Mitgliedschaft in der DLRG
  • Befürwortung durch die entsendende Gliederung
Inhalt
  • Notfall, Überlebenskette, Notruf, Verhaltensweisen, Einsatz, Auftreten, Festellen von Lebensfunktionen, Bewusstsein, Bewusstseinslage, Auffinden eines ansprechbaren Notfallpatienten, Rettungscheck
  • Atmung, Funktion der Atmung, Atemsteuerung, Atemgase, Blut, Blutgefäße, Herz, Lage, Aufbau, Reizleitungssystem, Funktion, Blutkreislauf, Gestörte Funktion, Puls fühlen, Blutdruck, Blutdruckmessung
  • Atemstillstand, Guedeltubus, Beatmung, Sauerstoff, Druckminderer, Flascheninhalt, Beatmung mit Beatmungsbeutel und Sauerstoff, Sauerstoffinhalation (Maske, Brille), Sauerstoffreservoir, Demandventil
  • Störungen der Atmung, Atemnot, ungenügende Atmung, Hyperventilation, Ertrinkungsunfall, Stilles Ertrinken, Schwimmbad-Blackout, Kälteschock, Schwimmversagen
  • Auffinden eines Notfallpatienten II, Kreislaufstillstand, AED, Herz-LungenWiederbelebung mit 2 Helfern mit AED und Sauerstoff, Verlegung der Atemwege
  • Herz-Kreislauf-Störung, Akutes Koronarsyndrom, Schock, Volumenmangelschock
  • Sportverletzungen, Gelenkverletzungen, Knochenbruch, Alu-Polsterschiene, Halswirbelsäulenbruch, HWS-Stützkragen
  • Schlaganfall, Krampfanfälle, Blutzuckerentgleisung, Akuter Bauch, Gynäkologischer Notfall
  • Verletzungen durch Nesseltiere, Insektenstiche, Zeckenstich, Wunden, Verbände – Praxis, Notverband, Bedrohliche Blutungen, Tourniquet, Hygiene, Hygiene im Einsatz, Händewaschen, Händedesinfektion, Persönliche Schutzausrüstung, Eintsorgung bzw. Aufbereitung von Materialien
  • Sonnenstich, Hitzschlag, Hitzeerschöpfung, Verbrennungen, Verbrühungen, Unterkühlung, Stadien der Unterkühlung, Erfrierungen
  • Transportieren, Schultertragegriff nach Rautek, Patienten aufnehmen und Tragen, Rettungstuch, Krankentrage
Ziele
Einsatz als Sanitätshelfer; Voraussetzung für diverse Folgeausbildungen
Ausbildungen
Im Rahmen der Ausbildung können folgende Ausbildungen gemäß Prüfungsordnung der DLRG erworben werden:
  • 331 - Sanitätsausbildung A
Veranstalter
Bezirk Oldenburger Land - Diepholz
Fachbereich
Sanitätswesen
Veranstaltungsort
Sportschule Lastrup: Bokaer Str. 30, 49688 Lastrup
Leitung
Michael Einhaus
Referent(en)
San-Ausbilderteam
Termin(e)
2 Termin(e) insgesamt
  • Sa, 07.03. - So, 08.03.20 09:00 - 18:00 (Sportschule Lastrup: Bokaer Str. 30, 49688 Lastrup)
  • Sa, 21.03. - So, 22.03.20 09:00 - 18:00 (Sportschule Lastrup: Bokaer Str. 30, 49688 Lastrup)
Teilnehmerzahl
Min: 12, Max: 20
Gebühren
  • 50,00 Euro - Ortsgruppen des Bezirks
  • 170,00 Euro - bezirksfremde Ortsgruppen
Sonstiges
Die Ausbildung findet zeitlich verteilt innerhalb des genannten Rahmens statt. Ein Verzicht auf die Übernachtung ist daher nur nach Rcksprache mit der Lehrgangsleitung sinnvoll.
Mitzubringen sind
Teilnehmerunterlage (Best. Nr. 14708065) aktueller Fassung, DLRG-spezifische Kleidung, Schwimmsachen, Schreibmaterial
Verpflegung
Verpflegung ist vorgesehen
Unterbringung
Unterbringung ist vorgesehen
Meldeschluss
So, 22.12.2019