Hallo Vorsitzende im Bezirk

Die rasante Entwicklung im Zusammenhang mit DEM Virus hat alle Bereiche unserer Gesellschaft erreicht. Die Behörden haben inzwischen einschneidende Entscheidungen getroffen. 

Ihr konntet der Mail von Simon Sander entnehmen, dass der anstehende SAN-Lehrgang gestern nach unserer Risikobewertung abgesagt wurde. Die allgemeine Entwicklung sowie Entscheidungen der Behörden und der Schutz unserer Mitglieder war und ist die sachliche Grundlage dieser Entscheidung. Wir repräsentieren einen Teil unserer Gesellschaft und haben im Sinne der Gesundheit unserer Mitglieder und vor dem Hintergrund möglicher Konsequenzen einer Infektionsverschleppung verantwortlich zu handeln.

Diese Verantwortung hat uns zur Entscheidung geführt, den Bezirksrat am 28.03.2020 in Bassum abzusagen, bzw. auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Ich hoffe, im Herbst zu dieser Tagung erneut einladen zu können.

Ich gehe davon aus, dass Ihr bereits Kontakt mit Euren Landkreisen oder Städten hattet, um Entscheidungen bzg. der Aufrechterhaltung von Trainingsbetrieb und/oder Ausbildungsmaßnahmen zu treffen. Sollte es noch offene Fragen geben, stehen wir jederzeit mit Rat zur Seite.

Wir werden zum jetzigen Zeitpunkt nicht pauschal alle Lehrgänge des Bezirks absagen. Die weitere Entwicklung wird aufmerksam verfolgt. Entscheidungen werden "lageangepasst" getroffen...und natürlich werden die betroffenen Ortsgruppen zeitgerecht informiert.

Wir wünschen Euch eine GESUNDE Zeit.

Mit kameradschaftlichen Grüßen 
Jana  Frank  Michael

Herzlich Willkommen beim DLRG Bezirk Oldenburger Land - Diepholz e.V.

Hierüber im einzelnen zu berichten und zu informieren ist das Anliegen der folgenden Seiten. Wir empfehlen Ihnen, sich einfach "durchzuklicken" oder auf spezielle Punkte, die Sie besonders interessieren, Zugriff zu nehmen. Unter "Kontakte" können Sie mit einzelnen Personen oder Sparten direkte Korrespondenz führen - darauf freuen wir uns!

Der DLRG Bezirk Oldenburger Land - Diepholz e. V. erstreckt sich über die Landkreise Cloppenburg, Diepholz, Oldenburg und Vechta sowie über die kreisfreie Stadt Delmenhorst. Die Schwerpunkte der hier ansässigen Ortsgruppen unter dem Motto FREIE ZEIT IN SICHERHEIT liegen im Wasserrettungsdienst an den örtlichen Binnenseen und Bädern, in der Mitarbeit im Katastrophenschutz, im leistungsorientierten Rettungssport , in der Jugendarbeit sowie in anderen vielschichtigen satzungsgemäßen und allgemeinsportlichen Aktivitäten.

   

Aktuelle Meldungen

 

 

Diese News sind auch als RSS-Feed abonnierbar. Wenn Sie einen Browser haben, welcher Live-Bookmarks unterstützt (z.B. Mozilla Firefox), oder einen RSS News-Reader benutzen, können sie sich die RSS-Datei hier herunter laden:  

   

Bezirksliga

Hinweise und Regeln

Anschreiben

Regelwerk

Weitere Informationen zur Bezirksliga im
Info-Center!

Lehrscheinregion West II 2021

Lehrscheinausbildung

Personalbogen Lehrscheinanwärter


Vorbereitungslehrgang:

18./19.09.2021
09./10./10. 2021
06./07.11.2021

Prüfung
20./21.11.2021


   

   


Erleben – Erhöhung der Überlebensraten nach Herzstillstand

Als Rettungskräfte haben wir es immer wieder mit Notfällen zu tun. Rund 75.000 Menschen erleiden jährlich einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Um das Leben eines Patienten dann zu retten und bleibende Schäden zu verhindern, zählt jede Sekunde. Ende Oktober 2017 wurde daher der Startschuss für das Großprojekt „Erleben – Erhöhung der Überlebensraten nach Herzstillstand“ gegeben. Durch dieses Projekt und die dazugehörige App „corhelp3r“ soll die Überlebenschance nach einem Herzstillstand von hoffentlich vielen Nutzern als Ersthelfer erhöht werden. Dieses in Niedersachsen einmalige Konzept, das durch die Landkreise Vechta, Cloppenburg, Oldenburg, Ammerland und Wesermarsch, sowie den kreisfreien Städten Oldenburg und Delmenhorst initiiert wurde, wird durch verschiedene Kooperationen der Rettungsdienste und Rettungsorganisationen – natürlich auch uns als DLRG – gestützt, um vor allem im ländlichen Raum Ersthelfer besser mit in die lebensrettenden Sofortmaßnahmen einzubinden und die Chance einer erfolgreichen Reanimation damit deutlich zu erhöhen.

 

Mehr Infos ...